Wurzelbehandlung

Das Wurzelkanalsystem ist oftmals sehr komplex aufgebaut. Es sind sehr viele Seitenkanälchen und Poren in der Zahnwurzel vorhanden, in denen sich Bakterien verstecken können. Durch die mechanische Aufbereitung mit den Wurzelkanal-instrumenten kann lediglich der Hauptkanal bearbeitet werden. Viele Keime widerstehen jedoch chemischen Spülungen und medikamentösen Einlagen.

Bei der photoaktivierten Desinfektion – PAD –  mit Aseptim Plus saugen die Bakterien den Farbstoff regelrecht auf und werden dadurch empfindlich. Durch die Bestrahlung mit dem LED-Licht aus dem Aseptim Plus werden die Bakterien zerstört und die Wurzelbehandlung wird deutlich erfolgreicher. Eine chirurgische Behandlungmaßnahme (Abtrennung der Wurzelspitze oder gar Entfernung des Zahnes) kann in vielen Fällen dadurch meist verhindert werden.

  1. Das Wurzelkanalsystem wird durch ein Röntgenbild dargestellt.
  2. Mit feinen Instrumenten wird die Zahnwurzel mechanisch gesäubert.
  3. Durch chemische Spülungen wird der Wurzelkanal gereinigt.
  4. Mit Papierspitzen wird die Flüssigkeit aus dem Zahn wieder entfernt.
  5. Der Farbstoff wird in den Zahn eingebracht. Hierdurch werden Restbakterien angefärbt.
  6. Durch die Lichtaktivierung werden die Bakterien im ganzen Kanalsystem abgetötet.
  7. Eine hochwertige Füllung rundet die optimale Behandlung ab.